Der Weltacker

2 Gedanken zu “Der Weltacker”

  1. Sehr schön aber Städte wie Berlin, New York, Tokio, Hongkong oder nur Nürnberg und Bamberg, um auch ein paar Kleinstädte zu nennen wollen auch ernährt werde und das geht nicht regional und noch weniger mit Solitarischer Landwirtschaft. Und dann gibt es noch Regionen auf der Welt, da gibt es nur alle x Jahre eine Ernte. Es ist deshalb ein Verbrechen gegenüber der Menschheit Flächen in Europa, Nordamerika oder anderen Regionen der Welt wo man nachhaltig produzieren kann, zu extensiveren.

  2. Sehr geehrter Wunderlich Werner, der Weltacker ist ein kleines Weltmodell das zeigt, wie viel Fläche HEUTE jedem Erdbewohner zr Verfügung steht, egal ob er jetzt Afrika oder Europa lebt, in der Stadt oder auf dem Land. Es ist ein rein rechnerisches Modell. So kann jede/r sehen, wie viel er eigentlich zur Verfügung hat und durch sein/ihr Konsumverhalten entscheiden, wie er/sie diese Fläche nutzt und ob sie ausreicht bzw. wie viel jede/r einzelne verbraucht. Es geht hier nicht um Extensivierung, sondern darum, wie und wofür die vorhandene Fläche benutzt wird. Mehr Infos gibt es unter http://www.2000m2.eu
    A. Dupuy-Cailloux für 2000m²

Ihre Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s