Landarzt der Zukunft

2 Gedanken zu “Landarzt der Zukunft”

  1. Sehr geehrte Familie Lilienbecker,
    ich als Landarzt aus dem südlichen Landkreis Pfaffenhofen kann dem Artikel nur zustimmen. Denn die jungen Kollegen entscheiden sich heutzutage immer häufiger die Arbeit als Facharzt in der Stadt.
    Häufig bleiben die Kollegen aufgrund der ständig drohenden Regresse aufgrund von Medikamentenverordnungen oder Verordnungen von Physiotherapie (der Arzt muß als Strafzahlung für „zu viel“ verordnete Therapien, oder zu teure Medikamente die Kosten selbst tragen, was häufig in die tausende bis zehntausende geht) und der überbordenden Bürokratie, als angestellte Ärzte in den Krankenhäusern oder im Angestelltenverhältnis. (Es geht den Kollegen dabei nicht um den Verdienst.)
    Leider sieht man, wie der Artikel es schildert ein deutliches Stadt-Land-Gefälle.
    Selbst in unserem Landkreis ist es für Hausärzte, die einen Nachfolger suchen, nur noch schwerlich möglich, einen Nachfolger zu finden (s. Artikel im Pfaffenhofener Kurier vom 08.06.16 über Frau Dr. Huber, Ilmmünster.)
    Schuld sind aus meiner Sicht die bereits vor einem Jahrzehnt gesetzten politischen Rahmenbedingungen und die über lange Jahre gezielte Schwächung des Hausarztstandes. Letztendlich bleibt für die Zukunft nur eine gemeinsame Zusammenarbeit der Ärzte mit den Kommunen und die Hoffnung auf die göttliche Eingebung in der Landespolitik. Der Engel Aloisius sitzt ja bekanntermaßen noch im Hofbräuhaus.
    Ihr Stefan Skoruppa aus dem sonnigen Jetzendorf

    1. Lieber Skoruppa,
      vielen Dank für Ihre klaren Worte und die Details aus dem Praxisalltag. Auf die Zusammenarbeit von Arzt und Kommune wird es in Zukunft ankommen!
      Viele Grüße
      Jens Lilienbecker

Ihre Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s